Niedersachen klar Logo

Landespräventionsrat Niedersachsen

Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird, ist das Landes-Demokratiezentrum (LDZ) im Landespräventionsrat Niedersachsen (LPR) für Prävention und Intervention im Kontext von Demokratie- und Menschenfeindlichkeit zuständig.

Das Unterstützungsangebot des Landes-Demokratiezentrums im Themenfeld "Prävention von salafistischer Radikalisierung und Islamfeindlichkeit" wird vom grundsätzlichen Verständnis und Leitbild getragen, dass nur durch wissensbasiertes, vernetztes und durch gegenseitige Wertschätzung angeleitetes Handeln einer Vielzahl von Akteuren wirksam Prävention betrieben werden kann.

Prävention von Radikalisierung und Extremismus bedeutet aus Sicht des LDZ im Landespräventionsrat grundsätzlich immer die Notwendigkeit von Demokratiestärkung und der Schaffung von Partizipationsmöglichkeiten gerade auch junger Menschen. Dabei legt das Landes-Demokratiezentrum auch im Themenfeld "Prävention von salafistischer Radikalisierung und Islamfeindlichkeit" sein Augenmerk auf die Schaffung langfristiger und nachhaltiger Präventionsansätze.

Über unser Leistungsangebot (Fortbildung, Konzeptentwicklung, Referentennetzwerk u.v.m.) informieren wir Sie im Detail auf unserer Website.

 

Kontakt

Dr. Menno Preuschaft

menno.preuschaft@
mj.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln